Turnierablauf

Turnierablauf

Das Turnier wird am 07.01.2017 um 10:40 Uhr mit dem Einmarsch der Mannschaften in Halle 1 eröffnet. Die Vorrundenspiele finden am ersten Turniertag statt. Gespielt wird in vier Gruppen, wobei jede Gruppe aus 6 Mannschaften besteht. Die Teams spielen abwechselnd in den Hallen 1 und 2 gegen jeden Gruppengegner einmal. Die ersten beiden Mannschaften aus jeder Vorrunden-Gruppe qualifizieren sich für die Zwischenrunden-Gruppen A und B. Die Dritt- und Viertplatzierten spielen in den Zwischenrunden-Gruppen C und D und die Fünft- und Sechstplatzierten spielen in den Zwischenrunden-Gruppen E und F. Am zweiten Turniertag beginnt die Zwischenrunde um 9:00 Uhr. Die Gruppen A bis F bestehen nun aus 4 Mannschaften. Auch hier spielt jedes Team gegen jeden Gruppengegner einmal. Erster und Zweiter der Gruppen A und B qualifizieren sich für das Halbfinale. Alle anderen Mannschaften spielen ihre Turnierplatzierungen gegen den Gleichplatzierten der anderen Gruppe (A vs. B, C vs. D und E vs. F) aus.

Turnierregeln

Jede Mannschaft besteht aus 4 Feldspielern und einem Torwart, dieser darf den Neunmeterraum verlassen. Es kann beliebig oft gewechselt werden. Die Spielzeit beträgt 12 Minuten (Finale 2 x 10 Minuten). Gespielt wird in beiden Hallen mit Rundumbande und 5-Meter-Toren. Geht der Ball über die Bande, wird der Ball von diesem Punkt flach eingekickt (keine direkte Torerzielung). Tore können von überall erzielt werden. Ansonsten gelten die offiziellen Hallenregeln des NOFV. Die erstgenannte Mannschaft spielt aus Sicht des Kampfgerichtes von links nach rechts und hat Anstoß. Im Gruppenvergleich gilt die Reihenfolge:

  1. Punkte
  2. Tordifferenz
  3. meistgeschossene Tore
  4. Spiel gegeneinander
  5. 9-Meter Schießen

Verhaltensregeln

  • Jeder Spieler darf nur mit Hallenschuhen die Halle betreten.
  • In den Hallen ist das Essen, Trinken und Rauchen verboten.
  • Jeder ist für seine Wertgegenstände selbst verantwortlich.
  • Den Anweisungen vom Turnierausrichter und dem Hallenwart sind folge zu leisten.
  • Das Spielen mit Bällen auf Fluren und Gängen ist strengstens untersagt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.